Nachrichtenarchiv - News 2016

01.11.2016 - Bundespräsident überreicht Silbernes Lorbeerblatt

markus rehm silbernes lorbeerblattNicht wie gewohnt in das Schloss Bellevue, sondern in ein ehemaliges Berliner Pumpwerk, das heute eine Kulturstätte am Spreeufer ist, hatte der Bundespräsident Joachim Gauck zur Verleihung des Silbernen Lorbeerblatts eingeladen.
Dies war vor allem eine Platzfrage sagte der Bundespräsident zu Beginn seiner Rede, denn für alle Personen hätte der Platz in seinem Amtssitz nicht ausgereicht.

"Heute, am Tag Ihrer Ehrung, sage ich Ihnen mit Nachdruck und großer Freude: Auf solche Erfolge, auf Sie alle, sind wir stolz. Deshalb sagt Ihnen Deutschland heute Dank mit dem Verdienstorden für Sportler, dem Silbernen Lorbeerblatt", sagte der Bundespräsident in seiner Rede.
Joachim Gauck sprach im Beisein des Bundesinnenministers Thomas de Maizière jedoch auch kritisch das Thema Doping an. "Doping zerstört nicht nur die Gesundheit der Sportler, es zerstört den Sport selbst. Wir wollen das nicht akzeptieren!" Dafür gab es Applaus der Athleten.

Die komplette Rede des Bundespräsidenten können Sie hier nachlesen!

 

 Bei einer Party im TIPI-Zelt am Kanzleramt erhielten die Sportler bereits am Montagabend symbolisch ihre Schecks für die Erfolge überreicht. Die Prämien werden jedoch nicht auf einmal, sondern gestaffelt ausgezahlt.
Sportler ohne Handicap und Paralympics-Teilnehmer erhalten die gleichen Prämien. Markus Rehm meinte hierzu: "Ich bin sehr dankbar, dass die Prämien angepasst worden sind. Dies zeigt die Wertschätzung des paralympischen Sports!"

Text: H. Rehm
Bild: Privat

Zurück


Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.